slider1

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung!

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung - Plusenergiewand!

Rud.Otto Meyer Umwelt Stiftung Logo Fh-Bielefeld Logo Fraunhofer ISE Logo BMWI Logo
slider2

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung!

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung - Plusenergiewand!

Rud.Otto Meyer Umwelt Stiftung Logo Fh-Bielefeld Logo Fraunhofer ISE Logo BMWI Logo
slider3

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung!

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung - Plusenergiewand!

Rud.Otto Meyer Umwelt Stiftung Logo Fh-Bielefeld Logo Fraunhofer ISE Logo BMWI Logo
slider4

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung!

"I-n-solieren statt Isolieren"

Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit Bedacht. Die neue alternative Wärmedämmung - Plusenergiewand!

Rud.Otto Meyer Umwelt Stiftung Logo Fh-Bielefeld Logo Fraunhofer ISE Logo BMWI Logo

Was ist I-N-SOLATION?

Die weltweit effizienteste Lösung für die Wärmewende

Wärmedämmung - Wärmeerzeugung - Wärmespeicherung - Sonnenschutz - Kühlung

Das I-n-solationssystem beinhaltet einen dynamisch, schaltbaren Wärmeschutz, welcher im abgeschalteten Zustand die Sonnenstrahlung direkt auf die Gebäudekonstruktion einwirken lässt und im angeschalteten Zustand die Sonnenstrahlung reflektiert. Dieses System wurde mittels einer innovativen Bauweise zu einem schlüsselfertigen Konzept der Plusenergiewand gebündelt. Mit der Plusenergiewand ist es möglich, die Gebäudehülle je nach Bedarf entweder als Wärme- bzw. Sonnenschutz oder als Solarkollektor zu nutzen. Dadurch ist es uns gelungen, zwei bisher separate Funktionen miteinander zu koppeln.

- Insolieren: Solarkollektor mit einem hohen Wirkungsgrad für einen maximalen Solarertrag.
- Isolieren: dynamische Wärmedämmung für die Minimierung der Wärmeverluste im Winter sowie den Schutz vor Sonne und Hitze im Sommer

Sie möchten mehr erfahren? Jetzt unseren Erklärfilm starten!

Erklärfilm starten

Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile und Anwendungen von Plusenergiewand - Plusenergiewand.de

Insolation UG

Neue grüne Revolution - Herausforderung Wärmewende

„Die Energiewende wird nur gelingen, wenn wir die Wärmewende in den Griff bekommen“
Dr. Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin

WÄRMEVERLUSTE REDUZIEREN, OHNE ABSCHOTTUNG VOR DER LEICHT ZUGÄNGLICHSTEN WÄRMEQUELLE

Die Wärmewende fokussiert sich zu sehr auf die Reduzierung von Wärmeverlusten. Dabei hat man die unendliche Energiequelle aus den Augen verloren, die uns eigentlich zur Verfügung steht, obwohl sie die am leichtesten zugängliche Wärmequelle ist, die Menschen, Tiere und Pflanzen seit jeher genutzt haben: Die Sonne!

CO2-KOHLENSTOFFDIOXID DRASTISCH REDUZIEREN, GESAMTENERGIEVERBRAUCH SENKEN

Der Wärmeenergieverbrauch macht mit ca. 40% einen großen Anteil am Gesamtenergieverbrauch in Deutschland aus und verursacht somit 20% des Ausstoßes von CO2-Kohlenstoffdioxid - daran wird deutlich, wie bedeutend die Wärmewende tatsächlich ist!

ANFORDERUNGEN DER ENEV ERFÜLLEN, IHRE HÜRDEN VERMEIDEN

Mit jeder weiteren Novelle der ENEV schotten wir uns immer mehr von der natürlichen Wärme ab. Leider führt dies dazu, dass wir anschließend über einen immer verlustreicheren Umweg bloß einen Bruchteil der eigentlich reichen Sonnenenergie wieder ins Haus holen. Mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz hat dies nur bedingt etwas zu tun. Das I-N-SOLATION System bietet Ihnen eine Lösung, welche die Anforderungen der ENEV erfüllt, ihre Hürden jedoch vermeidet.

KOSTENLOSE SONNENENERGIE ALS EINFACH NUTZBARE ENERGIEQUELLE

Wir haben uns als Ziel gesetzt, eine Technologie zu entwickeln, bei der wir für unsere Raumwärme die Sonnenenergie als primäre Energiequelle nutzen. Dabei sollen keine hohen Anschaffungskosten sowie keine Kosten für die Umwandlung und Speicherung der gewonnen Energie entstehen.

WISSENSCHAFLTICH GEPRÜFT UND BESTÄTIGT!

Nach jahrelanger Forschung und zahlreichen Prototypen, haben wir ein System entwickelt, mit dessen Hilfe die Sonnenenergie direkt und ohne Umwege genutzt werden kann. Durch die Prüfung des Fraunhofer ISE konnten die überdurchschnittlich guten Ergebnisse der Simulationen und Messungen bestätigt werden.

NEUE LÖSUNG FÜR MEHR WIRTSCHAFTLICHKEIT & UMWELTSCHUTZ

Das I-N-SOLATION System bietet eine Alternative zu den festgefahrenen Technologien, indem es Probleme löst, die bisher nicht in den Griff zu bekommen waren. Unsere innovative Neu-Entwicklung bietet eine umweltfreundlichere und wirtschaftliche Alternative zum Styropor, die den CO² Anteil im Gebäudebereich nachträglich reduziert. Damit gelingt es uns, nicht nur im Thema Umweltschutz, sondern auch in der Wirtschaft einen enormen Fortschritt zu machen.

Einsatzmöglichkeiten

Von Eigenheimen über Mietwohnungen bis zu modernen Firmengebäuden

Die Plusenergiewand kann an jedem Gebäude eingesetzt werden.

Vorteile von I-n-solation

Design - Wirtschaft - Umwelt

Wirtschaftlich

  • Technologische Fassade in Modulbauweise
  • Schnelles Reparieren/Aufrüstung der transparenten Abdeckungen und der Folien von Plusenergiewand.
  • Sehr einfache Reinigung, Wartung/Reperatur und Montage
  • Keine aufwändigen Profile notwendig, wie 2-oder 3-Fach Verglasung oder diverse andere Kunststoffe.
  • Bis zu 20 €/m² p.a. Preisvorteil gegenüber herkömmlicher Wärmedämmung

Umweltfreundlich

  • Bis zu 40 kg/m² p.a. CO2 Einsparung
  • Gewicht und Materialeinsparungen gegenüber herkömmlichen Glasfassaden
  • Alle Teile recycelbar/kein Sondermüll
  • Schnell umsetzbar wegen höher Rentabilität
  • Kombinierbarkeit mit bestehenden Solartechnologien

Aussehen - Bauweise

  • Gestaltungvariationen – Moderne Designs ermöglichen wechselndes Aussehen beim Ein- und Ausfahren.
  • Farbe und Muster der sichtbare Folien können frei gewählt und unkompliziert ausgewechselt werden.
  • Höherer Lichteinfall, dünne Profile und keine Wärmereflektierende Beschichtung
  • Kein Zwang mehr zu Minimierung der Gebäudeaußenhülle
  • Intelligente Steuerung

CO2 Bilanz

Über I-n-solation

Das Unternehmen I-n-solation wurde im ostwestfälischen Bielefeld gegründet. I-n-solation setzt sich für ambitionierte Ziele in der Greentec – Kreislaufwirtschaft ein. Mit unserem entwickelten Produkt – Plusenergiewand, möchten wir eine Schlüsseltechnologie für das intelligente Wohnen der Zukunft bieten. Ein Haus, dass sich selbst mit Strom und Wärme versorgt und zugleich umweltneutral und kostengünstig ist, kann uns bei einer nachhaltigen Entwicklung und der neuen Klimaschutz Vereinbarungen helfen.

Unterstützer werden!

Leiten Sie gemeinsam mit uns die Wärmeewende ein: I-n-solieren statt Isolieren. Werden auch Sie Unterstützer und somit Teil einer Gemeinschaft aus renommierten Organisationen und Einrichtungen! Mit unserer revolutionären Technologie kann Deutschland sich in der weltführenden Spitze der innovativen und umweltfreundliche Technologien etablieren. Helfen Sie, unser innovatives Produkt „Plusenergiewand“ zur Marktreife zu bringen.

Ob Stiftungen (Institutionen im Bereich Umweltförderung), Investoren, Unternehmen, die Teilprojekte unterstützen wollen, Forscher mit zusätzlichen Ideen oder Medienvertreter, die uns bei der Verbreitung helfen können - wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen und gerne mit Ihnen in Kontakt treten!

 Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@i-n-solation.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung akzeptiere.

Plusenergiewand

Erfahren Sie mehr über unsere Konstruktion im Detail!

Erfinder und Gründer

Sergej Kvasnin

CEO / Chief Executive Officer

kvasnin@i-n-solation.de

Die Sonne stellt uns nicht nur riesige Mengen an nachhaltigen und erneuerbaren Energien zur Verfügung, sondern schickt sie auch direkt an die Stellen, an denen sie benötigt werden - an die Dächer und Wände unserer Häuser. Es hängt jedoch von uns ab, wie wir mit diesem Geschenkt umgehen.

- CEO, Sergej Kvasnin - I-n-solation

Sonne da – Dämmung aus. Sonne weg – Dämmung an. Die Plusenergiewand vereint Wärmedämmung & Solarkollektor. Klick um zu Tweeten

Meilensteine

"Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg." - Henry Ford

  • April 2014

    I-n-solation Logo
  • Gründung der Firma I-n-solation UG und Patentierung des Systems

    CEO - Sergej Kvasnin gründete im April 2014 die Firma I-n-solation UG (haftungsbeschränkt) und meldete das I-n-solationssystems zum Patent an.

  • August 2015

    Frauenhofer ISE Logo
  • Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer ISE

    Messung, Modellierung und Optimierung der dynamischen Wärmedämmung – Das Fraunhofer ISE prüft den zur Verfügung gestellten Prototypen, der als Grundlage für die Modellierungen und Gebäudesimulationen dient. Die ersten Prüfungen haben die erwarteten Ergebnisse bestätigt. Forschung und Entwicklung werden von der Rud. Otto Meyer-Umwelt-Stiftung gefördert.

  • Mai 2016

    Plusenergiewand Logo
  • Start der Plusenergiewand Kampagne

    Mittels unserer Plusenergiewand Kampagne möchten wir ein neues Zeitalter starten. Unser Ziel ist es, alle Zielgruppen zu erreichen und eine Community Plattform für alle Zielgruppen zu bilden. Hier erhalten Benutzer, durch eine Registrierung, zahlreiche Vorteile an noch folgenden Produkten und finden alle Informationen über das System, wie auch visuelle Darstellungen der Konstruktion.

  • Juni 2016

    Logo Fh-Bielefeld - Campus Minden
  • Kooperation mit der FH-Bielefeld - Campus Minden

    In Kooperation mit der FH-Bielefeld - Campus Minden arbeiten wir an der Forschung und Entwicklung des I-n-solationssystems.
    (Projektleiter der Forschung: Prof. Dr. Frank U. Hamelmann)

  • Demnächst

  • Pilotprojekte

    Weitere Variationen und Einsatzmöglichkeiten werden getestet. Diese dienen dazu, verschiedene Einbaumöglichkeiten in die bestehenden Fenstersystemen, Glasfassaden und Gebäudefassaden zu finden. Für weitere Untersuchungen und Forschungen werden zukünftig erweiternde Pilotprojekte geplant.

Towards a new green revolution!